Montag, 17. Mai 2010

FUSSBALLFIEBER

Sie wirkt ansteckend, diese Vorfreude und Begeisterung! Und nicht nur das: Sie bringt außerdem das Noble und Edle, das Gute in den Menschen hervor... Wie sonst ließe es sich erklären, dass mir jener Fahrer eines Massentaxis ausnahmsweise die - mir ohnehin zustehende - Vorfahrt überließ??



Diese Taxifahrer transportieren in Minibussen hauptsächlich schwarze Passagiere und sind für ihre rüden Fahrmanieren berüchtigt; auch unterschätzen sie oft das Momentum ihres vollbesetzten Fahrzeugs - es ist weise, ihnen mit Abstand zu begegnen!

Immer öfters entdeckt man an den Seiten- oder Heckfenstern der Autos flatternde südafrikanische Fähnchen. Wer es dezenter liebt, umwickelt einen Außenspiegel mit dem bunten Tuch. Die Straßenverkäufer bieten eine Auswahl diverser nationaler Flaggen an; selbstverständlich ist es die südafrikanische, die er uns aufschwatzen möchte: “Du hast ja noch keine!”

Diskussionen auch in der Familie. Ebenfalls ein Fähnchen am Wagen anbringen? Und welches - unterstützen wir nun Deutschland oder Südafrika? Man könnte auch erstmal Bafana unterstützen, und dann in der Endrunde.....

Entschieden haben wir uns noch nicht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen