Sonntag, 22. Januar 2012

HIGHVELD SOMMER (2)



...und für die Highveld Gärtnerin bedeutet der Januar natürlich Höhepunkt ihres Gartenjahres - Erntezeit!


Dem ungarischen Paprika fehlt noch etwas Sonne -
dann ist die Färbung Rot-Orange
 In diesen Wochen ist ein Bummel durch mein Gemüsegärtchen
 Höhepunkt eines Gartentages. Spätnachmittags, wenn die Hitze zu weichen beginnt, wähle ich mit Muße das Gemüse für das Abendessen.


Die mit braunem Kies bestreuten Pfade sind nur kurz, und die Auswahl der Früchte eher bescheiden - entsprechend der Größe des Gärtchens eben - jedoch kommen Augen, Ohren und Nase durchaus auf ihre Kosten:

Peppadews, eine Art von Mini-Paprika

Fleißige Bienen besuchen noch immer die niedlichen Blüten der Kap-Stachelbeeren; zwei vorwitzige Vertreter jener Vogelschar, die in der großen Palme nistet, picken ungerührt weiterhin Samen aus den hohen Canna-Stauden, und auf der Telefonleitung über mir wartet ein Grauer Lourie ungeduldig darauf, daß ich endlich den 'Abflug' mache - er möchte sich jene Salatsorte doch etwas näher ansehen....

Corazon ist eine Tomatensorte von Pötschke
(vormerken, liebe Helga, der Geschmack ist tatsächlich
ausgezeichnet!)

Die laue Luft ist erfüllt von dem frischen Zitronenduft der Zitronen-Verbene (Aloysia triphylla).







Besonders reichlich fällt meine diesjährige Ernte nicht aus, denn mit dem vielen Regen stellten sich zunehmend 'Mitesser' ein; verschiedene Käfer und natürlich Schnecken!

Ganz besonders freue ich mich über die Handvoll Erdbeeren, die alle paar Tage zusammenkommt - gerade ausreichend für zwei Gläser Erdbeermilch zum Nachtisch.







Kommentare:

  1. Hallo meine liebe Clara,

    es irritiert mich so sehr, wenn ich deine knackig, frischen Erntekörbe sehe.
    Bei mir liegt Schnee, es stürmt und es gab einige Schneegewitter. Ich habe so Sehnsucht nach dem Frühling.

    Gibt es in Afrika auch Sonnwendfeiern?
    Zitronenverbene habe ich in Kübeln und liebe den Duft und Geschmack. Wenn bei dir Lavendel wächst, kannst du mal versuchen Zitronenverbene und Lavendel zusammen als Likör anzusetzen. Ist lecker, aber man muss aufpassen, dass es durch den Lavendel nicht seifig schmeckt.

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Deine Fotos steigern meine Vorfreude. Wir machen gerade die Pflanzpläne für den Gemüsegarten. Wir säen nur noch alte Sorten aus und möchten das Saatgut selbst gewinnen. (Krisenvorsorge). Nächste Woche werde ich Tomaten und Paprikas säen. Ich habe viele alte Sorten von Dani (http://jurnaldegradina.blogspot.com/) bekommen und ihr dafür von allen meinen Salvien Samen geschickt.
    Ich habe eine lange Samenliste, falls du mal etwas möchtest.

    LG und tolle Ernten
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh, wenn ich deine beiden letzten posts sehe, dann läuft mir das Wasser im Munde zusammen.... so lecker sieht deine Ernte aus. Davon können wir noch fast sechs Monate träumen. Auch ich bin am Planen...und Vorfreude ist ebenfalls eine schöne Freude :-) !
    Lieber Gruss,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrid -

    Besonders alte Paprikasorten würden mich sehr interessieren. Es gibt jedoch Probleme mit der Zuverlässigkeit unseres Postsystems....mittlerweile weiß ich von 4 meiner Weihnachtskarten die ihre Empfänger in Deutschland nicht erreichten.

    Danke, und liebe Grüße,

    Clara

    AntwortenLöschen