Samstag, 5. November 2011

ERDBEERZEIT (2)

 Wenn in meinem Garten die Erdbeeren reifen, dann folge ich dem Beispiel meiner Mutter: 
Zuerst einmal genießen wir sie  frisch gepflückt vom Strauch, wobei schon der Duft etwas Besonderes ist!  















Das eine oder andere Schüsselchen voll wird verschenkt.  Danach werden die leckeren Beeren weiterverarbeitet – es entstehen Kuchen, Torten, Cremes….  

Erst dann beginne ich, Marmelade zu kochen.   Dabei experimentiere  ich gerne mit Gewürzen und anderen Zutaten – in dieser Saison mit Ingwer, Whiskey,   sowie frischgemahlenem schwarzen Pfeffer.   
 Jede Variante hat ihre Vorzüge, verwöhnt mit einem ganz besonderen Geschmackserlebnis - einfach mal versuchen!
Für die Puristen unter den Marmeladenfans gab’s  natürlich auch einige Gläser mit Erdbeermarmelade pur.


 Als absoluter  Hit der Saison  erwies sich jedoch das Erdbeer-Shake.   Mein Mann, ansonsten ein echter Fan der Milkshakes von McDonald & Co, fragte den ganzen Oktober danach! 

Mit meiner altbewährten  Moulinex  entsteht dieses Mixgetränk  innerhalb weniger Minuten...
 Erdbeer-Shake
.
(Ergibt etwa 1 Liter)
1 Handvoll frischer Erdbeeren
500 ml Buttermilch
½ Tasse Vollmilch
Etwa 2 Eßl. feiner Zucker*
Alle Zutaten in den Mixer geben und auf höchster Stufe kurz pürieren.  Das war’s schon!





P.S.    Unsere Buttermilch hier ist cremig, dickflüssig.   Vergangenen Sommer hatte ich in Deutschland (Südwesten) vergeblich etwas Ähnliches gesucht;    eine Buttermilch mit mehr als 1,1% Fettanteil konnte ich nicht entdecken.   Und damit ist natürlich kein cremiges Shake zu mixen.   Vorschlag:   Statt dessen Vollmilch-Yoghurt verwenden. 

Kommentare:

  1. Mmmm... ale pysznie wygląda.
    Ja muszę czekać na truskawki do przyszłego roku... pozdrawiam.

    AntwortenLöschen
  2. Gabi hat gesagt:

    "Mmmm... aber es sieht aus wie Pysznie.
    Ich werde auf die Erdbeeren im nächsten Jahr warten.... Grüße."

    Hallo, Gabi -
    Das System wollte "Pysznie" nicht übersetzen. Bedeutet dies Buttermilch?

    Liebe Grüße,
    Clara

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Clara,

    bei Elisbeth habe ich von Dir gelesen und es hat mich betroffen gemacht. Ich wollte "einfach mal" bei Dir vorbei schauen ... die Predigt würde ich gern lesen.

    Den Erdbeer-Shake werde ich mal versuchen!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Clara, du kannst einem aber im trüben November Appetit machen auf Erdbeeren! Deine Rezepte sind toll. Wir sind heute früh ein paar Kilometer mit dem Fahrrad gefahren, um nicht ganz einzurosten und kamen mit eiskalten Händen nach Hause zurück. Dir noch einen schönen Sonntagabend und eine gute Woche.
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  5. Erdbeeren!
    Ist das lecker!
    Das Witzige ist, bei uns reift es ziemlich stark und nun denke ich an Erdbeersorbet.

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen